Saša Makarová ist eine Bildbändigerin, eine Tigerin, die ihre inneren Bilder auf der Leinwand zu bändigen weiß, eine den Schlangenbeschwörern vergleichbare Heraufbeschwörerin ihrer Imaginationen, sie macht diese nach ihren Pinselstrichen tanzen. Sie verhilft der Auffassung zum Sieg, dass Kunst sich der Sichtbarmachung verschworen hat: Es ist der Sieg über die Quadratelmaler.